12 Projekte gefunden:

Das spektral ist ein nichtkommerzielles, selbstorganisiertes Freiraumprojekt im Bezirk Lend bietet seit 12 Jahren allen Interessierten kostenlos einen offenen Kunst-und Kulturraum. Leider bedeuten kostenlose Kunst,- und Kulturleistungen oftmals fehlende Einnahmequellen für deren Anbieter\*innen, wodurch die wirtschaftlich schwierige Situation von Kunst,-und Kulturschaffenden weiter veschlimmert wird. Viele Künstler*Innen sind daher verständlicherweise nicht bereit, an nichtkommerziellen Projekten mitzuwirken. Dadurch geht viel Potenzial für die Programmqualität des spektrals und ähnlicher Projekte verloren. Wir wollen mithilfe des Bürger*Innenbudgets diese Spannung auflösen und unser Konzept erweitern: Mit qualitativ hochwertigen Kunst,- und Bildungsangeboten bei freiem Eintritt UND fairer, branchenüblicher Bezahlung der Künstler*Innen und Kulturschaffenden.

Seit 2009 existiert das Traumwerk, eine öffentliche Werkstätte unterhalb des Spektral am Grazer Lendkai. Es bietet Raum, in dem Menschen Fähigkeiten und Wissen austauschen sowie Ideen, gemeinsam oder persönlich, in die Tat umsetzen. Ein Ort für alle, die nähen, löten, siebdrucken, tischlern, basteln, töpfern, reparieren oder kreieren wollen.

Denkmal.org ist der neue Eventkalender für die Metropole an der Mur. Seit Oktober 2016 ist die Open Source-Plattform aus Basel auch in Graz verfügbar. Das gemeinnützige Projekt steht allen kulturinteressierten GrazerInnen kostenlos und werbefrei zur Verfügung. Alle bisherigen Aktivitäten sind ehrenamtlich und unentgeltlich gelungen. Die entstanden Kosten wurden zur Gänze privat finanziert. Um die inhaltliche Administration und Verwaltung für das kommende Jahr sicherzustellen, wird jedoch eine Summe von mindestens € 2.000,- benötigt.

steiermark.gemeinsam.jetzt - Plattform für gesellschaftlichen Wandel Wir stehen vor zahlreichen gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen. Es gibt zwar schon viele aktive Einzelpersonen und Organisationen, doch diese Kooperieren noch zu wenig miteinander und werden kaum wahrgenommen. Da Politik und Wirtschaft Großteils nicht im Sinne des Gemeinwohls handelt, möchten wir die Zivilgesellschaft fördern damit ein gesellschaftlicher Wandel hin zu einem "guten Leben für Alle" möglich ist. Daher entwickeln und bieten wir verschiedene Formate zu diesem Zweck an: Webplattform - Raum - Struktur

Vision: Ein internationales Community-Center in dem sich Menschen aller Nationalitäten treffen können um zusammen zu Lernen, sich Auszutauschen und sich gegenseitig zu Unterstützen. Beteilige Dich um die Annenpassage zu einem Ort zu machen auf den wir alle stolz sein können. Link zu unserer (Langzeit-)Vision für die Annenpassage: http://www.base-graz.eu/Annenpassage_Project_Deutsch_Public.pdf

Die "Halle für alle" ist ein Ort für aktive Bürgerinnen, Macher und MacherInnen, Initiativen, Vereine und diverse Dienstleister die keine eigene Räumlichkeiten haben oder es aus irgendeinem Grund, bei uns machen wollen. Alles findet unter einem Dach statt, die Grenzen sind fließend und jede Ecke ist einzigartig!

Seit mehr als 15 Jahren ist das SUb als emanzipatorische kulturpolitische Initiative sowie als selbstorganisierter und unabhängiger Raum für Konzerte, Partys, Lesungen, Workshops und Diskussionen aus dem Grazer Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Damit das auch in Zukunft so bleibt, brauchen wir Geld für einige dringend notwendige infrastrukturelle Sanierungen und Reparaturen.

Das GMOTA ist ein Freiraumprojekt in der Münzgrabenstraße 57 (Bezirk Jakomini). Seit nunmehr vier Jahren stellt das GMOTA seine ca. 180m² Nutzfläche interessierten Menschen gegen freiwillige Spende zur Verfügung (ca: 50m² Caferäumlichkeiten, 110m² Arbeits-und Übungsräume, 30m² Werkstatt). Es ist ein Ort, an dem der Austausch von Wissen, Fähigkeiten und Ressourcen gepflegt wird. Darüber hinaus hat sich das GMOTA zu einem interkulturellen Knotenpunkt in Graz entwickelt, so gibt es mehrmals wöchentlich Sprachkurse sowie zahlreiche Veranstaltungen von und mit geflüchteten Menschen. Viele Menschen finden so im GMOTA ein „Zuhause“, einen Ort, an dem sie unabhängig von Herkunft und finanzieller Situation willkommen sind.

Privatsphäre ist ein Menschenrecht – auch im Internet! Deswegen will die CryptoParty Graz allen zeigen wie digitale Selbstverteidigung funktioniert.

Mit November 2016 waren 355.669 Personen in Österreich erwerbsarbeitslos gemeldet. Davon allein in der Steiermark 41.911 Personen. Seit heuer arbeitet "Vita Activa - Akademie angewandter Arbeitslosigkeit" in Kooperation mit "Aktive Arbeitslose" deshalb emsig an der Errichtung eines Arbeitslosenzentrums in Graz. Wir wollen dort erwerbsarbeitslosen Menschen "Peer to Peer Beratung" anbieten, Workshops halten, Diskussionen durchführen und Raum und Rahmen schaffen, um Erwerbsarbeitslosen die Möglichkeit zu geben, fernab ständiger Existenzängste soziales Miteinander wieder zu entdecken, an Kunst und Kultur zu partizipieren und sich mit anderen zu vernetzen.

Das MAZ ermöglicht allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen Musikunterricht für den jeweiligen individuellen Bedarf! Dabei steht vor allem die Freude am Musizieren im Mittelpunkt. Ob Jung oder Alt, Ziel ist es, einen möglichst einfachen Zugang zur Musik zu ermöglichen. In unmittelbarer Nähe zu Wohnumfeld, Arbeitsplatz oder Schule gibt es viele Möglichkeiten, gemeinsam zu musizieren und Freude an der Musik zu erleben. Finanzielle Mittel werden für neue Workshops an Schulen (vor allem auch für SchülerInnen mit Migrationshintergrund), dem Ankauf eines E- Pianos und zur Abdeckung der Aufwände viele Ensembles (Mieten, Noten, Ensembleleitung, etc.) benötigt. "Wer Musik macht, lernt nicht zu hassen. Wer Musik macht, lernt zu hören, zuzuhören und zu denken" Isaac Stern

Der Makerspace für alle GrazerInnen, der Hackerspace im Zentrum der Stadt, das DIY-Biolab im Herzen Österreichs. Mit Elektronik-, Chemie- und Bio-Labor, Werkstatt, Bastelraum, Arbeitsflächen und Sozialcouch bieten wir freien Raum für kreative Köpfe an. Technik und Wissenschaft definieren unsere Welt. Diese Komplexität will am Schopf gepackt und verstanden werden. Am besten mit Hand am Werkzeug in selbst gewählten Projekten die Spaß machen. Lernerfolg, besseres Verständnis der Welt, mehr Toleranz durch Konfrontation mit neuen Ideen und evtl Startupgründung sind erwünschte Nebeneffekte. Dass alles wird durch ehrenamtliche Arbeit der Mitglieder in deren Freizeit möglich, mit dem Ziel in Graz Raum zum freien Arbeiten, Basteln, Forschen und Entwickeln anzubieten. Besuch uns mit deinem Projekt oder lass dich vor Ort inspirieren!

graz ultimaradio benefizkonzert musik stoner rock album studenten uni biocraftlab schultüte projekt ordnungswache-topf o-topf abschaffung ordnungswache strafe feinstaubfrei e-mobility e-carsharing mobilität2.0 elektromobilität e-auto refugees doku raspberry pi linux workshop linuxtage technik unterricht sexualpädagogik ehrenamtlich studierende schule jugendliche ausbildung fortbildung studentinnen security cyber datenschutz vernetzung privatsphäre generationen kinder familien gemeinschaft kultur entwicklung instrumente freude kreativ fahrrad diy selbsthilfe werkstatt bitcoin erwerbsarbeitslosigk arbeitslosenzentrum betty baloo benedek betzelt greer vita activa - akadem aktive arbeitslose ö aktive arbeitslose r kunst workshops diskussionen veranstaltungen selbstbestimmtes zen essbare stadt urban gardening selbsterntegarten öffentlicher raum commons lastenrad lastenräder sharing open source commons / gemeingüte urbane mobilität gütertransport umweltfreundlichkeit nachhaltigkeit zero emission kooperative lastenra klimaziele menschengerechte sta flächengerechtigkeit self-publishing medien zines papier publishing riso druck druckmittel georg danzer lyrics briefe poster drucken selbstverwaltung soli-drucken flyer hefterl buchdruck manifesto tortuga ist das kunst oder k fair-teiler lebensmittel bücher funkfeuer citizenscience freier zugang patchwork patchworkfamilien soziales cryptoparty digitale selbstverte sicherheit wissen bildung medienkompetenz opensource free culture digitales neuland internet freiheit grundrechte netzpolitik verschlüsselung integration umwelt gries jakomini verleih werkzeug gmota freiraum ressourcen kurse courage lgbtiq* homosexualität schwul lesbisch trans* inter* queer* homophobie diskriminierung homophobex sensiblisierung akzeptanz respekt sub diy-space selbstverwaltet emanzipatorisch raum gemeinnützig vereinsprojekt konzerte parties lesungen micro galleries street art krise konferenz marx kapital roller derby empowerment inklusion sport leihausrüstung solidarität mitbestimmung verein homosexuell migration halle für alle coworkingplace freieräume seminarräume gemeinnutzige arbeit griesplatz asylwerber hilfe projekte politik langfristig demokratie mitgestalten bürgerinnen bürgerinnenrat art of hosting gesellschaftspolitik begegnung annenpassage community community center koha base graz support unterstützung international sprachen upcycling yoga solaranhänger solarenergie buch lesen schreiben feinstaub citizen science schubertnest freie bildung barcamp unkonferenz free information design ux start up app dev austausch steiermark steiermark.gemeinsam zivilgesellschaft gemeinwohl soziale bewegung gesellschaftlicher w plattform initiativen gutes leben für alle menschenwürde achtsamkeit zukunftsfähigkeit partizipation ernährung gesellschaft Ökologie wirtschaft mur rettet die mur bürgerinitiative information volksbefragung fluss natur fische tiere grünraum freizeitraum prävention interkulturalität soziale arbeit diskussion vortrag connecting graz online-kalender kanalisierung soziale angebote brücken bauen jung & alt lernen unschooling innovativ generation zukunft humor alter humor für alle clownerie seniorenheim flüchtlingslied denkmal.org eventkalender frauen geflüchtete mädchen fima frauen im austausch unternehmungen freundschaften kreativität selbermachen siebdruck metallbearbeitung holzbearbeitung nähen mechatronik repaircafe hiphop free open mic cypher jam rap dj beatbox breakdance dastruggleisreal broschüre aufklärung jungs netzwerk selbstorganisation nivjtkommerziell freefuture diskurs gemeinschaftsprojekt träumen nachbarschaft zukunftswerkstatt kulturwerkstatt galerie cafe pop up großartig lend innenstadt lokal markt händler handel shoppen nachhaltig technologie website app team matea acimovic lisa taurer kathrin schröttner sebastian kapfhammer lukas krainz manfred forstinger produkte stadt innovation idee vision bürger grazer konzept strategie technisch digital 2.0 biologie wissenschaft realraum offen 3d druck makerspace hackerspace freier zugang zu wis