dustmapdustmap5000€

Das Projekt dustmap möchte BürgerInnen eine einfache Möglichkeit geben, Feinstaub zu messen. Ziel des Projekts ist es, ein einfaches, kostengünstiges Device zu entwickeln, mit dem Feinstaub und andere Umweltdaten gemessen werden können.

Bereits 2013 entstand das Projekt dustmap. Das Projekt hat die Entwicklung eines Low-Budget Gerätes zum Ziel, welches stationär oder mobil Messdaten erfasst und - wenn gewollt - auch auf eine Website überträgt, auf der die aktuellen Feinstaubwerte für alle einsehbar sind. Mit dem dustmap-Sensor soll es also möglich sein, Feinstaub und weitere interessante Umweltdaten zu messen, zu speichern und zu visualisieren.

Feinstaub

Feinstaub ist in vielen Städten ein großes Problem, da er verschiedene, schwere Krankheiten auslösen kann. Je kleiner die Staubpartikel, desto weiter können diese in die Lunge eindringen. Laut einer Studie sterben in der EU jährlich 65.000 Menschen vorzeitig an den Folgen von Feinstaub. Feinstaub wird von öffentlichen Stellen an verschiedenen Messstationen gemessen und veröffentlicht.

Der dustmap-Sensor

Der dustmap-Sensor kann modular zusammengestellt werden. Er besteht aber zumindest aus einem Feinstaubsensor. Für die Datenübertragung auf das Smartphone kann ein Bluetooth-Modul verwendet werden. Sollen die Daten direkt auf einen Server gespeichert werden, kann zum Beispiel ein Raspberry Pi verwendet werden. Der dustmap-Sensor soll zum Unkostenpreis erhältlich sein.

Mit dem Bürgerinnenbudget kann der dustmap-Sensor und die dustmap-App für Smartphones weiterentwickelt werden. Weiters soll dabei eine Sammelbestellung unterstützt werden. Mit dieser Sammelbestellung soll der Stückpreis sinken und Versandkosten gespart werden. Ziel ist es, bis Ende 2017 50 fertige Dustmap-Stationen in Graz aufzubauen.

Die Hardware sowie Software steht unter einer open-source Lizenz zur Verfügung. Die dustmap kann somit frei weiterentwickelt werden.

Weitere Informationen findest du unter folgenden Links:

Artikel zu Feinstaub auf wikipedia.de https://de.wikipedia.org/wiki/Feinstaub

Dustmap auf Facebook https://www.facebook.com/Dustmap-535186873182840/

luftdaten.info - Ein ähnliches Projekt aus Stuttgart http://luftdaten.info/

embed_yt(); ?>





" . $project->get_owner()->getOName() . "
" . $project->get_owner()->getOMail() . "
" . $project->get_owner()->getOTel() . "
" . $project->get_owner()->getOWeb() . "




"; } ?>
UNTERSTÜTZEN


  *

 


Bitte nur abstimmen wenn du deinen Lebensmittelpunkt in Graz hast. Das Geld kommt von Menschen in Graz, sie sollen entscheiden. Ansonsten müssen wir großzügig Stimmen rausfiltern.


get_pid() == 13 || $project->get_pid() == 24) { echo 'BEISPIELPROJEKT'; } else { echo ''; } ?>
* Pflichtfelder

write(); ?>